Die Wirbelsäule – Wenn die Säule Wirbel macht - Blog Preidlhof
22.03.2018
07:55
Daniela

Die Wirbelsäule – Wenn die Säule Wirbel macht

Die Wirbelsäule ist unser Zentrum, die zentrale Achse des Körpers. Die gesunde Wirbelsäule als Kernstück unseres Rückens ist ein Wunder der Evolution. Das Gesamtkunstwerk besteht aus vielen Einzel-Knochen, -muskeln, -gelenken, -sehnen und –bändern.

Beweglich und stabil zugleich, unsere Wirbelsäule, eine durchdachte Konstruktion. Sie besteht aus 7 Halswirbel, 12 Brustwirbel, 5 Lendenwirbel, das Kreuzbein besteht aus 5 fest verbundenen Wirbelkörper und das Steißbein. Die größte Belastung liegt auf der Lendenwirbelsäule, da diese den ganzen Oberkörper trägt.

Die Bandscheiben gleichen die Bewegungen der Wirbelsäule aus und wirken wie ein Stoßdämpfer. Diese regenerieren nur in Ruhe, deshalb sind wir auch morgens 2-3 cm größer als am Abend.

Die Rückenmuskeln stützen mit Hilfe der Bauchmuskulatur die ganze Wirbelsäule.

Das komplexe System der Wirbelsäule besteht aus Knochen, Bandscheiben, Bänder, Sehnen und Muskeln, die im Zusammenspiel den Schutz, die Bewegung und das „aufrechte Stehen“ übernehmen.

Die Bilder der Wirbelsäule

  • Unsere Knochen sind Sinnbild für Stabilität und Sicherheit.
  • die Gelenke für Veränderungen, Raumgefühl und Gleichgewicht
  • die Bänder für Flexibilität und Dehnfähigkeit
  • Unsere Muskeln speichern alle Emotionen und all das Erlebte.
  • Das Becken ist das Fundament, daraus entspringen die Wirbelsäule und das Leben.
  • Jeder Brustwirbel ist einem Organ zugeordnet. Wir finden auch Emotionen wie Unterdrücktes, Trauer Herzschmerz und Schuldgefühle.
  • In der Halswirbelsäule ist das innere Wissen gespeichert, die Spiritualität.

 

Aufrichtig – Sein – Dürfen

Aufrichtung der Wirbelsäule

Eine Behandlung die ganz individuell auf Ihre Muskel(ver)spannungen und Wirbelblockaden eingeht. Ziel dieser Behandlung ist, den Druck von den Bandscheiben zu nehmen und die Versorgung der Organe zu verbessern. Die Preidl Lift-up, wie wir die Aufrichtung nennen, umfasst eine Diagnose über die Fußreflexzonen, eine Mobilisation der Gelenkstrukturen und die Aufrichtung mittels spezieller Dehnungen und Massagen nach Maximilian Huber.

Wir wünschen einen gesunden und aufrechten Start in den Frühling!

Zurück

Suche

Archiv

Besuchen sie uns auch auf