Frühlingsmaniküre - Blog Preidlhof
09.03.2017
15:22
Daniela

Frühlingsmaniküre

Maniküre & Pediküre

Der Winter neigt sich dem Ende hin. Die Temperaturen werden angenehmer. So steigt die Lust auf frische Farben, die auch diesen Frühling angesagt sind. Sei es bei Kleidung, als auch auf den Nägeln.

Die Trendtöne für den Frühling sind:

  • sanftes Rosé: einen Hauch von natürlicher Farbe.
  • Rosenholz: eleganter Alltagsbegleiter
  • Fuchsia: eine kräftige alternative zum rot

Tipps für eine Maniküre Zuhause

1. Vorbereitung des Nagels. Feilen Sie die Nägel in Form. Zur Zeit angesagte Nagelformen sind:

  • ECKIG: die Nägel vorne ganz gerade feilen und an den Ecken leicht abrunden.
  • OVAL: kurz und abgerundet. Vorsichtig feilen, dass die Ränder nicht zu kurz werden.
  • MANDELFÖRMIG: die langen Nägel zu den Spitzen hin schmaler feilen.

2. Säubern Sie die Nagelhaut. Hierfür die Fingerspitzen kurz einweichen oder einen Nagelhaut-Erweicher auftragen. Mit einem Rosenholzstäbchen vorsichtig die Nagelhaut zurückschieben. Falls etwas Nagelhaut absteht, mit einer Nagelhautzange wecknehmen.

3. Nun kommen wir zum Lackieren. Vor dem Lackieren die Nagelplatte entfetten, der Lack hält dann viel besser. Als erstes tragen Sie einen Unterlack auf, er verhindert dass der Farblack abfärbt und sorgt für Haltbarkeit. Nun beginnen Sie mit dem Farblack. Wir empfehlen den Lack zweimal aufzutragen. Die Farbe wird somit gleichmäßig deckend und schön intensiv. Beim Auftragen sollten Sie einen kleinen Abstand zum Nagelrand lassen. Bei Natürlichen Farben können Sie den Nagel bis zum Rand ausmalen. Zum Schluss tragen Sie noch einen Überlack zum Versiegeln auf. Lassen sie den Nagellack nun sehr gut trocknen.

4. Sobald der Nagellack getrocknet ist können Sie eine pflegende Handcreme und ein Nagel Öl auftragen.

Jeder kennt es, bei intensiven Farben bleibt beim Abnehmen des Lackes oftmals noch etwas Farbreste am Nagelrand. Hierfür haben wir für Sie noch einen Tipp, wie Sie den Nagellack besser abnehmen können. Nehmen Sie am besten fusselfreie Wattepads. Tränken Sie das Pad in den Nagellackentferner und drücken Sie diesen kurz auf die Nagelplatte, dann von der Nagelhaut weg nach vorne abziehen. Den Nagellackentferner immer sparsam verwenden. Waschen Sie danach Ihre Hände und geben Sie eine Pflege drauf.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß Zuhause beim Nachmachen!

  •  
  • 0 Kommentar(e)
  •  

Mein Kommentar

Ich möchte über jeden weiteren Kommentar in diesem Post benachrichtigt werden.

Zurück

Suche

Archiv

Besuchen sie uns auch auf