Fit durch den Winter - Blog Preidlhof
13.12.2016
15:13
Daniela

Fit durch den Winter

Winterzeit ist Kuschelzeit - aber nicht nur!

Jetzt beginnt wieder die kühle und gemütliche Jahreszeit. Im warmen Zuhause fein vor dem Fernseher zu kuscheln und eine heiße Schokolade zu trinken, darauf freut sich jeder. Um ohne Infekte und Schnupfnasen jedoch durch den Winter zu kommen sollten wir unseren Schweinehund doch öfters mal bezwingen und uns in der freien Natur bewegen.

Hier einige Tipps um energievoll und gesund durch die dunkle Jahreszeit zu kommen:

  • Sich im Freien bewegen: Öfter mal rausgehen an die frische Luft, egal wie das Wetter ist. Auch bei Wind und Schneetreiben sich draußen bewegen aktiviert das Immunsystem. Wichtig ist dabei natürlich die richtige Bekleidung und Kopfbedeckung. Man fühlt sich nachher frischer und energiegeladener. Vor allem im Winter ist es wichtig sich im Tageslicht aufzuhalten um unserem Vitamin-D Speicher aufrechtzuerhalten. Nebenbei hat es den günstigen Effekt leichter das Gewicht zu halten und keinen Winterspeck anzulegen.

  • Viel Schlafen und entspannen: Genügend Schlaf ist sehr wichtig im Winter. Es ist durchaus keine verlorene Zeit wenn wir 8 Stunden Schlaf genießen. Gerade in der Nacht laufen die Reparaturmechanismen auf Hochtouren und unser Immunsystem bildet Abwehrzellen. Auch Entspannungsübungen können der Abwehr helfen. Wenn wir Stress ausgesetzt sind hemmt dies die Bildung von Immunzellen und wir fühlen uns gerädert und sind anfälliger für Infekte. Helfen dabei können Yoga-Übungen, Qigong, Meditation und progressive Muskelentspannung. 

  • Gesund essen: In der kalten Jahreszeit ist eine ausgewogene Ernährung ein wichtiger Bestandteil für den Immunstoffwechsel. Um ausreichend mit Mineralstoffen und Vitaminen versorgt zu sein, sollte man auf frische Lebensmittel sowie auf ausreichend Obst und Gemüsezufuhr achten. Die Produkte sollten im besten Fall regional sein damit sie ausreichend Vitalstoffe enthalten. Sauerkraut & Co enthalten zudem noch Milchsäurebakterien die unseren Darm gut tun und dafür sorgen, dass die essentiellen Wirkstoffe auf genommen werden können. Sollte der Bedarf erhöht sein, wenn Sie viel Sport oder mit grippalen Infekten zu kämpfen haben, empfiehlt sich eine Ergänzung mit hochwertigen und bioverfügbaren Präparaten. Die Einnahme von Zink oder L-Glutamina (Aminosäure) sind wichtige Komponenten für das Immunsystem und stimuliert dieses.

  • Wechselduschen und Sauna: Winterzeit ist Saunazeit. Es trainiert die Gefäße und regt die Abwehr an. Wechselduschen sollten immer mit den Beinen und Armen beginnen und die Temperaturschwankungen nicht zu stark sein. Es stärkt den Kreislauf und gibt ein erfrischendes Körpergefühl. Sollte man schon mit einem leichten Schnupfen kämpfen, sollte man aber besser darauf verzichten.

  • Hände waschen: Gerade in der Schnupfenzeit ist das Händewaschen das um und auf. Über Lichtschalter, Telefon und Türgriffe können unzähligen Viren und Bakterien übertragen werden. Also besser immer Händewaschen und große Menschenansammlungen vermeiden.

 

Das Preidlhof- Team wünscht Ihnen eine wunderbar entspannte und gesunde Winterzeit!

  •  
  • 1 Kommentar(e)
  •  

Mein Kommentar

Ich möchte über jeden weiteren Kommentar in diesem Post benachrichtigt werden.

Zurück

Suche

Archiv

Besuchen sie uns auch auf