Südtirol A – Z Hotspots - Blog Preidlhof
25.05.2016
14:10
Daniela

Südtirol A – Z Hotspots

Wir haben uns auf eine Reise durch Südtirol gemacht und die schönsten Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele von A - Z zusammengefasst.

A Andreas Hofer – Museum Passeier

Das Museum Passeier befindet sich am Sandhof bei St. Leonhard in Passeier, der Heimat des Wirts und Tiroler Freiheitskämpfers Andreas Hofer. Hier erwarten den Besucher bäuerliche Tradition, Volkskunde und bedeutsame Ereignisse der Südtiroler Landesgeschichte. Das Museum ist von Mitte März bis Anfang November geöffnet.

B Bozen

Ein Besuch in der Südtiroler Landeshauptstadt mit über 100.000 Einwohnern ist ein Muss im Südtirol Urlaub. Tradition, Kultur, Shopping und Genuss – in Bozen ist für jeden Geschmack etwas dabei.

C Cabrio Fahren in Südtirol

Das mediterrane Klima und die kurvenreichen Passstraßen laden zu einer spritzigen „Oben ohne“ Fahrt ein. „Auf die Pässe fertig los!“: Über die Landstraßen im Talkessel, hinauf durch die Wälder auf die Passstraßen, den Fahrtwind spüren und den 360 Grad Panoramablick genießen.

D Dolomiten – UNESCO Welt Naturerbe

Die Dolomiten sind die Gebirgskette der südlichen Kalkalpen und seit 26. Juli 2009 UNESCO Welt Naturerbe. Der höchste Gipfel der Dolomiten ist die Marmolata mit 3.342 m.ü.d.M.

E Erdpyramiden am Ritten

Ein wahres Naturschauspiel sind die Jahrtausende alten Erdpyramiden am Ritten, dem Sonnenplateau Südtirols. Sie sind zu finden im Finsterbachgraben bei Lengmoos, im Katzenbachgraben unterhalb von Oberbozen und im Gasterergraben in Unterinn.

F Frühlingstal

Das Tal der Blumen erstreckt sich von Kaltern bis zu den Montiggler Seen. Auf Grund seiner klimatischen Begünstigung ist es wohl das Tal in Südtirol, in dem die ersten Frühlingsblumen sprießen und ist deshalb vor allem im Frühling beliebt bei Wanderern und Spaziergängern.

Gärten von Schloss Trauttmansdorff und Touriseum

Die Botanischen Gärten und das Touriseum befinden sich am Sonnenhang von Meran. Auf 12 Hektar und über 80 Gartenlandschaften gedeihen Pflanzen aus aller Welt. Das Touriseum ist das Museum für Tourismus in Südtirol und erzählt die Tourismusgeschichte des Landes.

H Höhenweg Meran

Der Meraner Höhenweg ist einer der schönsten und bekanntesten Wanderwege in Südtirol. Er umrundet auf einer Länge von ca. 100km den Naturpark Texelgruppe. Für eine gesamte Umrundung benötigt man je nach Kondition zwischen 5 und 8 Tage. Von Naturns aus gelangt man über die Seilbahn Unterstell bequem zum Einststieg in den Meraner Höhenweg, der unzählige Wandermöglichkeiten für einen Tagesausflug bietet.

J Jöcher - Timmelsjoch, Penserjoch, Sellajoch, Stilfserjoch

Südtirol hat so einige Jöcher die über Panorama- und Passstraßen mit dem Fahrzeug passiert werden können: Das Timmelsjoch im Passeiertal, das Penserjoch im Sarntal, das Sellajoch in Gröden und das Stilfserjoch im Ortlergebiet. Mit 2.757m.ü.d.M. ist das Stilfserjoch die höchstgelegenste Passstraße Italiens. Ob mit dem Auto, Cabrio oder Motorrad – eine Fahrt über Südtirols Passstraßen ist ein einzigartiges und empfehlenswertes Erlebnis.

K Knottenkino

Der unverwechselbare Aussichtspunkt liegt auf 1.467m.ü.d.M. in Vöran. 30 Sessel laden die Wanderer ein Platz zu nehmen und das Berg-Panorama auf sich wirken zu lassen.

L Lauben

Die typischen Laubengänge sind die Hauptattraktion der Bozner und Meraner Altstadt. Die aus dem 12. Jh. stammenden Lauben sind heute geprägt von modernen Schaufenstern, Vitrinen, Läden und Cafés und vermitteln ein ganz besonderes Flair.

Lange Shopping Abende in Südtirol

Im Sommer wird in Südtirols Städten und Dörfer die Nacht zum Tag. Die langen Sommereinkaufsabende laden zum Shoppen und Flanieren ein. Ein buntes Rahmenprogramm, Musik, Köstlichkeiten und verlängerte Öffnungszeiten der Geschäfte – in über 30 Südtiroler Orte finden an ausgewählten Tagen im Sommer die langen Einkaufsabende statt.

Laaser Marmor

„Das weiße Gold“ aus dem Vinschgau ist ein äußerst reiner, weißer Marmor und wird weltweit exportiert. Die 2015 errichtete Laaser Marmorwelt gibt einen Einblick in die Marmor-Geschichte und den Marmorabbau im Vinschgau.

M MMM – Messner Mountain Museum

Sechs Orte zeigen sechs Ausstellungen von Extrembergsteiger und Bergsteigerlegende Reinhold Messner zum Thema Berg und dessen Kultur.

 

  •  MMM Corones auf über 2000m gelegen
  • MMM Firmian auf Schloss Sigmundskron bei Bozen
  • MMM Dolomites am Monte Rite im Herzen der Dolomiten
  • MMM Juval auf Schloss Juval bei Naturns
  • MMM Ripa auf Schloss Bruneck
  • MMM Ortles in Sulden

 

Märkte in Südtirol

Die traditionellen Wochen- und Jahrmärkte sind charakteristisch für das Gesellschaftsleben in Südtirol. Wochenmärkte in der Umgebung: Samstag in Naturns und Bozen, Freitag in Meran, Donnerstag in Schlanders und Dienstag kleiner Markt in Meran. Einer der bekanntesten Jahrmärkte ist der „Sealamorkt“ am Allerseelentag (02. November) in Glurns.  

N Naturns – der Ort in Südtirol an dem an 315 Tagen im Jahr die Sonne scheint.

Naturns zeichnet sich aus durch seine sehenswerten Kirchen, unzähligen Wander- und Radwegen und den verschiedenen Veranstaltungen wie die Sterneküche Nacht der Lichter im Juli, Naturns Lacht im August, die Internationalen Rieslingtage im Herbst. Naturns ist Südtirols einziger Alpine Wellnessort. Die Landschaft um Naturns ist mediterran-alpin geprägt und so kontrastreich – von Palmen bis zu den Almen.

O Ötzi der Mann aus dem Eis

Der im Südtiroler Archäologiemuseum ausgestellte Mann aus dem Eis zählt mittlerweile zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Landes und zu den bedeutendsten Mumien der Welt.  Im Archäologiemuseum erhalten Sie einen Einblick in die frühe Vergangenheit des südlichen Alpenraumes, die mit Rekonstruktionen, Raumbildern, Videos und interaktiven Multimediastationen anschaulich dargestellt wird.

P Prokulus Kirche und Prokulus Museum in Naturns

Die Prokulus Kirche und das 2006 errichtete Prokulus Museum machen die Geschichte der Region lebendig. Sehenswert sind vor allem die famosen Fresken im Inneren der Prokulus Kirche aus dem 8. Jh.

Partschinser Wasserfall

Der Partschinser Wasserfall oberhalb von Partschins ist mit einer Fallhöhe von ca. 97m einer der beeindrucktesten Wasserfälle der Alpen.

R Radwege in Südtirol

Auf einer Gesamtlänge von rund 400km erstreckt sich das Südtiroler Radnetz: Vom Reschenpass im Westen bis Innichen im Osten und vom Brenner bis nach Bozen. Jedes Teilstück hat seine Besonderheiten, geprägt von den unterschiedlichen landschaftlichen Gegebenheiten.

S Schnalstaler Gletscher

Die Schnalstaler Gletscherbahn bringt Besucher hinauf eine Höhe von 3.212m.ü.d.M. Der Gletscher erstreckt sich auf einer Fläche von über 185 Hektar. Von September bis Mai ist es ein Paradies für Wintersportler. Zwischen Similaun und der Finalspitze ruhte Jahrtausende lang die Gletschermumie Ötzi.

T Turm im See

Der Turm im Reschensee ist das Wahrzeichen des Vinschgaus.

Tappeinerweg

Die ca. 8km lange Tappeiner-Promenade schlängelt sich von Meran aus den Küchelberg entlang bis nach Gratsch. Er ist wohl der bekannteste Spazierweg des Landes, benannt nach dem verstorbenen Arzt und Botaniker Dr. Franz Tappeiner aus Meran.

U Ultner Urlärchen

Die drei 2.000 Jahre alten Ultner Urlärchen befinden sich im Ultental und sind über eine gemütliche Wanderung entlang des Ultner Höfeweges erreichbar. Die Höchste der Lärchen hat eine Höhe von 36,5m und einen Umfang von 8,34m und ist eine beeindruckende Sehenswürdigkeit der Natur.

V Vinschgau und die Vinschgerbahn

Das ca. 80 km lange Tal erstreckt sich vom Meraner Land bis zum Reschenpass. Es ist geprägt von Apfelanbauflächen und bietet ein Eldorado für Wanderer und Biker. Durch das Vinschgautal verkehrt seit dem 05. Mai 2005 wieder die Vinschgerbahn zwischen den Bahnhöfen Meran und Mals.

W Weihnachtsmärkte

In den letzten Jahren wurden die Weihnachts- und Christkindlmärkte in Südtirol immer beliebter. Von Ende November bis Anfang Januar herrscht in den Städten Meran, Bozen, Sterzing, Brixen und Bruneck der Adventszauber mit Glühwein, Weihnachtsliedern, Köstlichkeiten und Handwerksartikeln. Ein wahrer Schatz unter den Weihnachtsmärkten ist der höchstgelegenste Weihnachtsmarkt der Alpen auf 2.061m.ü.d.M auf der Enzianalm im Martelltal.

Waalwege in Südtirol

Die Wanderwege mit seinen schmalen Wassergräben „Waale“ sind das ganze Jahr über, aber vor allem im Frühling und Herbst, eine gemütliche Wanderung wert.

Zum Schluss wünschen wir viel Spaß beim Sightseeing, Wandern und Südtirol kennenlernen!

 

Im nächsten Artikel unserer LESEREIHE „Südtirol A – Z“ freuen wir uns auf ein kulinarisches A – Z von Südtiroler Köstlichkeiten. 

Prokulus Kirche in Naturns
Wochenmarkt in Naturns
Vinschgerbahn im Vinschgau
Schloss Juval
  •  
  • 0 Kommentar(e)
  •  

Mein Kommentar

Ich möchte über jeden weiteren Kommentar in diesem Post benachrichtigt werden.

Zurück

Suche

Archiv

Besuchen sie uns auch auf