Karneval in der Lagunenstadt - Blog Preidlhof
09.02.2016
15:34
Daniela

Karneval in der Lagunenstadt

Venezianische Maske

Alljährlich verwandelt sich das malerische italienische Städtchen in einem bunten Maskenschauplatz. Der große Karneval in Venedig ist mit seiner Maskenvielfalt, Herkulesspielen und Feuerwerken das bekannteste Faschingsfest in Italien und eine der schönsten und traditionellsten Karnevals-veranstaltungen der Welt.

 

Der traditionelle „Carnevale di Venezia“ wird 10 Tage vor Aschermittwoch offiziell mit dem Engelsflug vom „Campanile di San Marco“ eröffnet. Vom Markusturm schwebt der „Angelo“ zum Dogenpalast herab. Zu Livemusik und Konfettiregen steigen bunte Luftballons in den Himmel. In Venedig herrscht in der Karnevalszeit Ausnahmezustand, denn das Faschingstreiben spielt sich in der gesamten Innenstadt von Venedig ab. Auf allen bekannten Plätzen, in den Höfen der Palazzi, in den Gassen und auf den Kanälen, überall in der Lagunenstadt gibt es verschiedene künstlerische und artistische Darbietungen. Bälle, Theateraufführungen, Umzüge, Volkskunst und natürlich die traditionellen Karnevalsmasken zeichnen den Fasching in Venedig aus. Für die Kostümierten selbst bilden die Parade und die Preisvergabe für das schönste Kostüm den Höhepunkt. Jedes Jahr steht der Karneval in Venedig unter einem bestimmten Motto: „Reisen und Reisende“, „Der Drache und der Löwe“, „6 Sensi x 6 Sestieri“, „La città delle donne” und das Motto von 2016 lautet “Creatum” – über die Künste und die Traditionen.

Die venezianischen Masken

Die einzigartigen, farbenprächtigen Masken sind wahre Kunstwerke und hier eine Jahrhunderte alte Tradition. In Venedig wird vor allem die Halbmaske getragen, die nur einen Teil oder die Hälfte des Gesichtes bedeckt. Aber auch die „Bauta“, eine Ganzgesichtsmaske mit vorgewölbten Kinn, ist gebräuchlich. Die älteste Dokumentation des Karnevals in Venedig stammt aus den Dogen Vitale Falier aus dem Jahre 1094. Bereits in jener Zeit waren die antiken Karnevalsmasken Tradition. Sie durften vom Tag des San Stefano, der Tag an dem der Karneval in Venedig beginnt, bis zum „Martedì Grasso”, dem Faschingsdienstag, an dem der Karneval in Venedig endet, getragen werden. Noch heute ist die antike Atmosphäre vom bunten Faschingszauber in Venedig spürbar und wurde auch in diesem Jahr wieder von tausenden Besuchern aus aller Welt bewundert.

„Närrische“ Grüße vom Preidlhof! 

  •  
  • 0 Kommentar(e)
  •  

Mein Kommentar

Ich möchte über jeden weiteren Kommentar in diesem Post benachrichtigt werden.

Zurück

Suche

Archiv

Besuchen sie uns auch auf