Wellness für die Augen - Blog Preidlhof
31.07.2015
08:09
Daniela

Wellness für die Augen

Sonne, Schwimmbad, Smog: Im Sommer braucht unser wichtigstes Sinnesorgan - unsere Augen - besondere Pflege. Helfen Sie ihm mit Heilpflanzen, Relax-Übungen und passender Ernährung!

10-Minuten-Kuren zum Selbermachen

Schon kleine 10-Minuten-Kuren können Ihre müden Augen wieder munter machen und einen klaren Blick schenken. Und so geht's:

  • Mischen Sie 1 TL Honig mit 2 EL lauwarmer Milch und 10 Tropfen Rosenwasser. Zwei Wattepads mit dem „Energy-Drink“ tränken und auf die Lider legen.
  • Petersilien-Maske: 10 g des Krauts mit 150 ml kochendem Wasser übergießen, 1 Stunde ziehen lassen, abseihen. Wattepads eintauchen, leicht ausdrücken, auf die Augen legen.
  • Kornblumen-Pack: Je 10 g Kornblumen und Wegerich (getrocknet, in Apotheken) mit 250 ml kochendem Wasser übergießen, 15 Minuten zugedeckt ziehen lassen, abseihen. Wattepads benetzen und auflegen.

Augen zu und erholen

  • Klopfen Sie dafür die Akupressurpunkte am Auge ab. Im Sitzen jeweils den Mittel- und Zeigefinger dicht, aber locker aneinanderlegen. Beginnen Sie die Übung am inneren Rand der Augenbrauen: Klopfen Sie die Augenpartie von innen nach außen ab – oben über den Augenbrauen und auf dem Rückweg auf dem Knochenrand unterhalb der Augenbrauen. 10- bis 15-mal mit steigendem Druck wiederholen.

Progressive Muskelentspannung nach Jacobson

  • Setzen Sie sich entspannt auf einen Stuhl. Halten Sie Ihren Kopf gerade und lassen Sie Ihre Arme locker neben dem Körper hängen. Kneifen Sie jetzt Ihre Augen für fünf Sekunden kräftig zusammen, um sie danach übertrieben aufzureißen. Schauen Sie nach oben, nach unten und nach links und rechts! Wichtig: Das darf nicht wehtun. Wiederholen Sie die Übung 10-mal, insgesamt 10-mal am Tag.

Augenschmaus

  • Ein Mangel an Vitamin A und Betakarotin kann schlimme Folgen für das Sehvermögen haben. Reichlich vorhanden davon sind in Aprikosen und Möhren.
  • Anthocyane, die vor allem in blauen und roten Früchten wie Cranberries, Heidel- und Brombeeren stecken, stärken die Hell-Dunkel-Anpassung der Augen.
  • Für die Farb- und Sehschärfe benötigen wir die Carotinoide Lutein und Zeaxanthin. Sie kommen in grünen Gemüsen wie Rucola, Brokkoli, Spinat und Kresse vor.
  • Omega-3-Fettsäuren aus Seefisch, Lein- oder Walnussöl stärken die Netzhautstruktur und schärfen den Blick. Deshalb täglich 1 EL Pflanzenöl und 2- bis 3-mal pro Woche Hering, Lachs oder Makrele essen.

Das Jungbrünnl-Team vom Preidlhof wünscht Ihnen „klare Sicht voraus“ in einen schönen Hochsommer!

Zurück

Suche

Archiv

Besuchen sie uns auch auf