Nordic Walking - das perfekte Training draußen - Blog Preidlhof
28.11.2014
11:35
Daniela

Nordic Walking - das perfekte Training draußen

Nordic Walking - die richtige Technik ist wichtig

Im milden mediterranen Spätherbst tut das Walken in der frischen Luft doppelt gut: Es fördert die körperliche Fitness und stärkt die Abwehrkräfte. So ist Nordic Walking nicht nur eine beliebte Trendsportart, sondern auch ein vielversprechendes Ausdauertraining mit bedeutenden Aspekten für die Gesundheit - aber nur, wenn die Technik stimmt!

Fit mit 2 Stöcken - die richtige Technik

Stöcke in die Hand und los geht's. Stopp! Bevor die Nordic Walking Tour beginnen kann, muss auf den korrekten Sitz der Stöcke geachtet werden. Beide Hände müssen in den ergonomisch geformten Handlauf gelegt und mit dem Klettverschluss an den Handrücken befestigt werden. Wichtig dabei ist, auf die richtige Länge der Stöcke achten. Hier kann folgenden Faustformel angewandt werden:

Nordic Walking Stocklänge   =   Körpergröße in cm    X    0,66

Die ersten Walking-Schritte empfehlen wir aber ohne Stöcke, um den Basisschritt des Nordic Walking, auch Diagonalschritt oder Diagonaltechnik genannt, zu erlernen.

Die Grundtechnik des Nordic Walking funktioniert so: Geht das rechte Bein nach vorne, dann muss sich der linke Arm nach vorne bewegen. Das Gleiche gilt für das linke Bein und den rechten Arm. Gelingt die Arm-Bein-Kombination, können die Stöcke dazugenommen werden. Die Arme nach vorne nehmen, etwa in Brusthöhe halten und den Stock mit leichtem Druck nach hinten schieben. Sie walken im Basisschritt los und die Arme fangen an zu pendeln. Wird die linke Ferse aufgesetzt, dann hat der rechte Stock Bodenberührung und die rechte Ferse, wenn der linke Stock aufsetzt. Bei jedem Aufsetzen ist Widerstand spürbar. Stoßen Sie die Stöcke mit wenig mehr Kraft am Boden ab, merken Sie, dass Sie schneller werden. Auch durch die Verlängerung der Schritte lässt sich die Geschwindigkeit erhöhen.

Wenn die Theorie auch kompliziert scheint, das Wichtigste ist, dass der Bewegungsablauf möglichst natürlich und unverkrampft erfolgt. Die Stöcke bewegen sich im Rhythmus mit. 

Die Pluspunkte des Nordic Walking

  • Nordic Walking trainiert die motorischen Hauptbeanspruchungsformen:
    Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit, Koordination
  • Nordic Walking trainiert die Muskulatur an Beinen, Gesäß, Rücken, Armen und Schultern
  • Nordic Walking löst Verspannungen im Nackenbereich
  • Nordic Walking gewährleistet durch das Training in der frischen Luft die optimale Sauerstoffzufuhr
  • Nordic Walking regt den Fettstoffwechsel an und ist die ideale Sportart zum Abnehmen
  • Nordic Walking schont die Gelenke und ist damit ein gutes Ausdauertraining für Menschen mit Gelenkproblemen
  • Nordic Walking trainiert das Herz-Kreislaufsystem
  • Nordic Walking stärkt das Immunsystem
  • Nordic Walking in regelmäßiger Ausübung fördert den Stressabbau und die Konzentrationsfähigkeit kann gesteigert werden

Hier finden Sie unsere Nordic Walking Touren-Tipps rund um den Preidlhof, im  Nature.Fitness.Park® Naturns.

Wir wünschen einen aktiven & gesunden Start in die Vorweihnachtszeit und den Winter!

Nordic Walking durch die spätherbstlichen Weinberge

Zurück

Suche

Archiv

Besuchen sie uns auch auf