Palabirne - Blog Preidlhof
11.09.2012
10:22
Susanne

Die Vinschger Palabirne

Vinschger Palabirne

Lange Zeit war diese süße Frucht in Vergessenheit geraten und trat, wie auch die Vinschger Marille, in den Schatten der Südtiroler Äpfel, bis man sie als Gesundheitselixier jedoch wiederentdeckte. Vor allem der hohe Gehalt an Ballaststoffen macht die säurearme Palabirne so gesund. Ein Arzt sagte einmal, während der Erntezeit der Birnen, könne er in Urlaub geschickt werden, da die Birnen fast eine Art Heilwirkung auf die Bevölkerung hätten und in dieser Zeit niemand einen Arzt brauchen würde.

Palabira Tage in Glurns

Die Traditionsfrucht mit der rauhen ledrigen Schale und dem grobkörnigen Fruchtfleisch wird jährlich in Glurns, der kleinsten Stadt Südtirols, gefeiert. Rund 140 alte, aber auch eine Vielzahl von neu gepflanzten Birnenbäumen finden sich heute im oberen Vinschgau. Die Nachfrage nach der süßen Köstlichkeit aus Großmutters Zeiten wird immer größer, kein Wunder, lässt sich die Palabira doch in so vielen Variationen verwenden! Leckere Kuchen, selbstgebackenes Brot mit gedörrten Früchten, Weihnachtszelten oder Kirchtagskrapfen und Schmarrn serviert mit dem "Palabiramuas", schmecken damals wie heute. Am dritten Sonntag im September, dem 16.09.2012, dreht sich beim alljährlichen Glurnser Kirchtag  wieder alles um die Palabirne. Auch bieten die Restaurants um Glurns vom 07.09-16.09 Spezialitäten rund um die Palabirne.

Zurück

Suche

Archiv

Besuchen sie uns auch auf