Kneippen - erfrischende Anwendungen für ein gesundes Wohlbefinden - Blog Preidlhof
23.08.2012
12:49
Katrin

Kneippen - Erfrischende Anwendungen für ein gesundes Wohlbefinden

Sebastian Kneipp, der Erfinder des Kneippens

Wasser, die Lebenskraft der Natur, das entdeckte Sebastian Kneipp bereits im 19. Jahrhundert. Heute gilt er als Pionier der Naturheilkunde. Denn er therapierte seine Tuberkulose mithilfe von kurzzeitigen Bädern in der kalten Donau, die zur vollständigen Genesung führten. Durch die genaue Erforschung und Beobachtung konnte er sein Wissen über die Heilkraft des Wassers immer wieder weiterentwickeln. Somit wendete er sie dann später mithilfe von erprobten Hydro- und Balneotherapien als Heilmethode für diverse Krankheitssymptome an. Seine vielseitig anwendbaren Kneippkuren umfassen neben den 4 Elementen Pflanzen, Bewegung, Ernährung und Balance das Lebenselixier Wasser.

Auch gesunden Menschen wird empfohlen Kneippkuren zu praktizieren. Denn durch die Stimulation verschiedener Reize, regt Wasser den Körper zur Regulation der natürlichen Körpervorgänge an. Deshalb erfreuen sich Kneipp Anwendungen auch heute noch großer Beliebtheit, da sie einfach in der Praxis ausführbar sind. Neben verschiedenen Waschungen des Körpers, umfassen sie auch Güsse, Wickel und Kräuterbäder und den sogenannten "Blitzguss". Bei Welchem einzelne oder mehrere Körperstellen mit heißen, kalten oder wechselwarmen Wasser besprüht werden.

Kneippen im Wald

Die gesundheitsfördernde Wirkung der Anwendungen, wird auf die Stärkung der Selbstheilungskräfte zurückgeführt. Durch sanfte bis kräftige Reize verursacht durch kalten und warmen Temperatureinflüssen wird der Blutkreislauf angeregt und der Stoffwechsel gefördert. Kneippkuren führen auch zur Entschlackung des Körpers, durch die positive Wirkung auf den Organismus.

 

Wandertipp vom Wander- und Wellnesshotel Preidlhof:

Auch Naturns erfreut sich entlang des Nörderbergs an einer nach Kneipp orientierten Route. Genießen Sie verschiedenste Wasseranwendungen und fördern auch Sie ihr Immunsystem mithilfe des Südtiroler Quellwassers. Die Kneipproute Naturns beginnt am Naturnser Nörderberg am Parkplatz Kreuzbrünnl und führt Sie den Weg 5A zur idyllischen Zetn Alm. Von dort aus, dem Almenweg A folgend, geht die Wanderung weiter zur Frantsch Alm und dann auf die Tablander Alm. Auf diesen traumhaften Bergwegen Vinschgaus finden sich zahlreiche Möglichkeiten Wasseranwendungen in den vorhandenen Wegbrunnen zu machen. Beispielsweise ein Gesichts- oder Armbad. Auch die am Berg entsprungenen, kristallklaren Gebirgsbächlein laden zu einem Fußbad im kühlen Nass. Somit sind Sie neu erfrischt für den Abstieg von der Tablander Alm über den Almenweg zurück, bis zur Frantsch Alm, von der Sie auf die Forststraße aus und wieder zum Parkplatz Kreuzbrünnl gelangen. In ca. 2 ½ Stunden kann man Kreuzbrünnl von Naturns aus über den Weg Nr. 30 auch zu Fuß erreichen.

 

Dauer:                             3.5 Stunden

Höhenunterschied:       250 m

Begehbar von:               Juni bis Oktober

Ausrüstung:                   Bergschuhe

Einkehrmöglichkeiten: Zetn Alm, Frantsch Alm, Tablander Alm

  •  
  • 0 Kommentar(e)
  •  

Mein Kommentar

Ich möchte über jeden weiteren Kommentar in diesem Post benachrichtigt werden.

Zurück

Suche

Archiv

Besuchen sie uns auch auf