Der Vinschger Radweg - mit dem Rad vom Reschen nach Meran - Blog Preidlhof
05.04.2012
15:10
Susanne

Der Vinschger Radweg - mit dem Rad vom Reschen nach Meran

Der Vinschgau bietet eine Vielzahl von verschiedenen MTB- und Rennradmöglichkeiten für geübte Fahrer. Aber für all jene, die es  etwas ruhiger und bequemer angehen möchten, empfiehlt sich eine Genussradfahrt auf dem Bikeweg „Claudia Augusta“!

Rad fahren auf der „Claudia Augusta“

Die „Claudia Augusta“ beginnt da, wo die Etsch entspringt, auf einer Höhe von 1.508 m und führt durch das herrliche Vinschgau hinunter bis in die Kurstadt Meran. Der Vinschger Radweg ist gut beschildert und verläuft meist auf asphaltiertem Boden und verkehrsarmen Straßen, sowie durch die vielen Apfelplantagen, die gerade besonders in der Frühlingszeit durch die Millionen von Apfelblüten beeindrucken. Während der Fahrt können die unterschiedlichsten Seiten des Vinschgaus erlebt werden: der alpine Charakter des Obervinschgau mit seinen ruhigen und beschaulichen Dörfern geht in mediterranes Flair der Orte im unteren Vinschgau und sanfte Weinberge über.

Verwandte Artikel: News zu Sport und Erlebnisurlaub

Während zu Beginn der Fahrt die vergletscherten Berge der Ortlergruppe begeistern, wird gegen Ende der Fahrt Richtung Passerstadt Meran hin, das Klima immer milder. Am Radweg gibt es genügend Einkehrmöglichkeiten um sich für die Fahrt auf dem Vinschger Radweg zu stärken.

Der Bike-Shuttle-Service

Im Wander- und Wellnesshotel Preidlhof erhalten Sie Citybikes kostenlos zum Verleih und 1 bis 2 Mal pro Woche bringt Sie der kostengünstige Bikeshuttle zusammen mit Ihrem Fahrrad bis zum Ausgangspunkt am Reschenpass!

Zurück

Suche

Archiv

Besuchen sie uns auch auf