Die Narzisse - Blog Preidlhof
01.03.2012
09:57
Julia

Die Narzisse

...UND DER FRÜHLING & DIE LIEBE!

Die Südtiroler Dreitausender tragen noch weiße Schneekappen, aber im Tal blühen schon die Narzissen - die ersten Frühlingsboten, die unser Garten in ein leuchtendes gelb-weißes Blütenmeer verwandeln.

Die Narzissen, auch bekannt als Osterglocken, sind eine der beliebtesten und bekanntesten Frühlingsblumen. Kein Wunder, denn es gibt sie in vielen verschiedenen Sorten und dennoch haben sie alle zwei Dinge gemeinsam: Sie sind wunderschön und, besonders wichtig, äußerst pflegeleicht. Sie können jahrelang am selben Platz im Boden belassen und müssen nicht umgesetzt werden, um ihre Blühfreudigkeit zu erhalten.

Einmal in den Boden gesteckt erfreuen sie uns jedes Jahr aufs Neue mit ihren herrlichen gelben, gelb - orangen, weißen oder auch mehrfarbigen Blüten. Je nach Sorte blühen sie von März bis Mai und werden von 10-40cm hoch, wobei sie zu den aufrecht wachsenden Blumen gehören. Sie sind sonnenhungrig, vertragen aber auch leichten Schatten. Auch wenn sie keine großen Anforderungen an den Boden stellen, sollte er doch durchlässig sein. Trockenheit vertragen sie nicht gut, Staunässe ebenso wenig.

Besonders früh, bereits Ende Februar/Anfang März, erfreut uns die gelbe February Gold und die cremeweiße Narcissus cyclamineus Jack Snipe, die an Blütenfülle, Langlebigkeit und Wüchsigkeit kaum zu übertreffen ist.

Auch bei uns im Preidhof-Garten erwachen jetzt im März wieder über 1000 Narzissen, Stiefmütterchen und Ranunkeln und verströmen Frühlingsgefühle. Die ideale Zeit um bewusst Zeit zu zweit zu genießen. Sich im mediterranen Park in den Kuschelliegen von der Frühlingssonne streicheln lassen, beim Biken, Wandern und Nordic Walking die milde Frühlingsluft einatmen und im beheizten Whirlpool alles um sich herum vergessen! Oder in der Narzissenwoche bei uns im Wellnesshotel einen romantischen Spaziergang in den blühenden Narzissengärten von Schloss Trauttmansdorff  machen.

Zurück

Suche

Archiv

Besuchen sie uns auch auf