Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff - Blog Preidlhof
27.02.2012
15:41
Susanne

Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff

Die Tagen werden wieder länger und die Sonnenstrahlen wieder wärmer, der Frühling zieht in Südtirol ein! Mit Beginn des Frühlings öffnen in der Kurstadt Meran auch wieder die Gärten von Schloss Trauttmansdorff. Ab dem 1. April erwarten den Besucher wieder 80 diverse Natur- und Kulturlandschaften, verschiedene Themengärten und eine Vielzahl von Kunst- und Erlebnisstationen!

Die vier Gartenwelten von Schloss Trauttmansdorff

Die Gärten sind auf einer Fläche von 12 ha in vier Gartenwelten eingeteilt: 

  • Waldgärten: mit verschiedenen Laub- und Nadelhölzern aus Nord- und Südamerika, aber auch exotischen Pflanzen aus Ostasien 
  • Sonnengärten: diese Gärten liegen unterhalb des Schlosses und zeichnen sich durch das mediterrane Flair aus: Olivenhaine, Zypressen, Pinien und Zitrusfrüchte, duftender Lavendel, Thymian und Rosmarin, aber auch Kakteen und Agaven
  • Landschaften Südtirols: hier finden sich alle einheimischen Kulturpflanzen und ursprünglichen Naturlandschaften – der Schwerpunkt wird auf den Wein gelegt
  • Wasser- und Terrassengärten: ein Seerosenteich mit legendären Lotusblumen, der exotische Palmenhain, Renaissancegärten und der  Englische Cottage Garten gestalten das Paradies auf Erden

Die Kaiserin Sissi in den Gärten von Schloss Trauttmansdorff

Kaiserin Elisabeth, auch Sissi genannt, logierte 2 Mal in den Gemächern von Schloss Trauttmansdorff. Vor allem wegen der zu Krankheiten neigenden Tochter Marie Valerie zog es Kaiserin Sissi das erste Mal 1870 in die Kurstadt Meran. 7 Monate sollte dieser Aufenthalt dauern, diesem folgte ein zweiter im Jahre 1889, nachdem sich Sissi’s Sohn Kronprinz Rudolf das Leben genommen hatte. Die ehemaligen Wohnräume der Kaiserin sind heute im Touriseum untergebracht. 

Die Gartennächte von Schloss Trauttmansdorff

Die Sommerkonzerte der Gartennächte in den Gärten von Schloss Trauttmansdorff  gehören mittlerweile zu den wichtigsten World-Music-Festivals in Italien. Die einzigartige Atmosphäre des Amphitheaters im Seerosenteich, Musikgruppen von allen 5 Kontinenten sowie eine atemberaubende Kulisse von exotischen Pflanzen machen die Gartennächte zu einem einmaligen Erlebnis für alle Sinne.

Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff gehören durch die Verbindung von Kultur, Natur und Kunst und dem Zusammenspiel verschiedener Architekturen zu den beliebtesten Ausflugszielen Südtirols. Für Naturliebhaber bietet sich neben dem Besuch der Gärten auch ein Spaziergang auf dem Tappeinerweg in Meran.

Weiere Informationen finden zu genauen Öffnungszeiten und Blütehöhepunkten finden Sie hier!

Zurück

Suche

Archiv

Besuchen sie uns auch auf