Snowkite Championship 2012 - Blog Preidlhof
12.01.2012
11:06
Katrin

Snowkite Championship 2012

Der Reschensee - ein künstlicher Stausee im Oberen Vinschgau. Besonders bekannt durch den Kirchturm, der seit der Errichtung des Stausees aus dem Wasser herausragt. Bereits zum 5. Mal ist der Reschensee nun Schauplatz des Snowkite Championships.

Das Snowkiten ist ein Mix aus diversen Sportarten: Es verbindet Funktionen eines Lenkdrachens und Techniken aus dem Kitesurfen mit dem Snowboarden und Skifahren. Der Ursprung des Lenkdrachens liegt in China - tausende von Jahren zurück und trotzdem blieb die Technik unverändert bis George Pocock 1826 das kontrollierbare 2-Leinen System einführte. So war es nun möglich den Drachen am Himmel zu steuern und wenn der er groß genug ist, kann er sogar genug Kraft generieren, um ein Fahrzeug auf Land, Schnee, Eis oder Wasser anzutreiben. So wurde der "Kite" geboren.

Nach mehreren Versuchen sich mit Kanus oder Schlittschuhen ziehen zu lassen, begann Mitte der 80er Jahre das Kiteskiing. Auf vielen zugefrorenen Seen und Feldern in den USA versuchten Skiläufer diese mit Fallschirmen zu überqueren. Schon bald wurden Verfeinerungen der Technik und der Geräte vorgenommen, bevor das Kiteskiing dann auch in Europa populär wurde. Hier wurde auch der Begriff "snowkiting" geprägt.

Snowkiten unterscheidet sich von anderen alpinen Sportarten, in dem es möglich ist, nicht mehr nur talabwärts, sondern dank eines Kites auch bergaufwärts mit Leichtigkeit zu fahren. Natürlich nur, wenn der Wind in die richtige Richtung weht. 

Beim Snowkite Championship vom 20. bis 22. Januar am Reschensee werden wieder viele Rider aus ganz Europa ihre Künste zur Schau stellen. Es gibt zwei DisziplinenRace und Freestyle. Beim Race müssen die Teilnehmer einen Kurs mit einer bestimmten Rundenzahl so schnell wie möglich umfahren, wobei die Rider mit bis zu 100 km/h von einer Wendemarke zur anderen rasen. Beim Freestyle hingegen ist nicht nur Können sondern auch Kreativität gefragt. Spektakuläre Sprünge mit Drehungen und Loops sollen die Jury begeistern. Punkte werden aufgrund der Höhe, der Weite und der Schwierigkeit der Sprünge vergeben. 

Also ein Spektakel der Extraklasse - viele Schaulustige und Fans feuern Ihre Favoriten jährlich an und bewundern wie die Teilnehmer mit ihren Snowkites mit rasanter Geschwindigkeit über den zugefrorenen und mit Schnee bedeckten Reschensee fegen, abheben und hoch empor durch die Lüfte gleiten.

Und wer selbst mal das Snowkiten ausprobieren möchte, so gibt es am Reschensee auch eine Snowkiteschule. Sollten Sie sich das nicht entgehen lassen wollen - der Reschensee ist vom Preidlhof aus bequem mit Zug und Bus erreichbar. 

  •  
  • 0 Kommentar(e)
  •  

Mein Kommentar

Ich möchte über jeden weiteren Kommentar in diesem Post benachrichtigt werden.

Zurück

Suche

Archiv

Besuchen sie uns auch auf