Wellnessurlaub im Preidlhof, Südtirol - Blog Preidlhof Home - Blog Preidlhof

Zur Zeit wird gefiltert nach: März 1
Filter zurücksetzen

29.03.2012
14:00
Susanne

Woher kommt der Begriff Wellness?

Wellnessurlaub, Wellnessoase, Wellnessreisen… Täglich begegnet einem das Wort Wellness in irgendeiner Form und in den unterschiedlichsten Bedeutungen, dies auch während eines Urlaubs im Wellnesshotel Preildhof! Aber woher kommt denn eigentlich das Wort Wellness?

Der erste Hinweis auf das Wort Wellness

Das Wort Wellness steht für ein ganzheitliches Gesundheitskonzept und ist erst seit den 50er Jahren in den USA ein Begriff für eine neuartige Gesundheitsbewegung. Erstmals im Jahre 1654 findet sich der erste Hinweis auf Wellness und zwar wurde  in einer Monografie von Sir A. Johnson das Wort „wealnesse“ im Oxford English Dictionary mit „gute Gesundheit“ übersetzt. Der Begriff Wellness basiert auf den englischen Begriffen fitness, happiness und wellbeing, dies behaupten zumindest der amerikanische Sportmediziner Kenneth H. Cooper, welcher in den USA in den 70er Jahren maßgeblich an der Verbreitung des vorbeugenden Gesundheitssports beteiligt war, sowie der Sozialmediziner Halbert Dunn, welcher im Jahre 1959 die Wellness-Idee ins Leben gerufen hat. Er schrieb in seinem „High Level Wellness“ zum ersten Mal über den Zustand von menschlichem Wohlbefinden, in Zusammenhang mit Körper, Geist, Seele und der Umgebung

Wellness in der Entwicklung der letzten Jahre


[mehr]
28.03.2012
16:37
Katrin

Schokolade und Rum

Die Schokolade ist für viele ein "Glücksmedikament", andere sehen darin den Figurfeind Nummer eins. Doch die Gourmetliebhaber und Feinschmecker erkennen, dass Schokolade noch viel mehr ist. Die harmonische Verbindung mit dem allseits bekannten Piratengetränk Rum, oder Rhum, macht beides zusammen zu einem wahren Erlebnis.

Geschichte

Die Geschichte des Rum's ist eng verbunden mit der Geschichte der Seefahrt und der Sklaverei. Zunächst einmal musste die Hauptzutat für Rum, das Zuckerrohr, das ursprünglich aus Ostasien stammt, an den Geburtsort des Rums, nämlich die Karibik gelangen. Christoph Kolumbus brachte im Auftrag des spanischen Königshauses das Zuckerrohr auf seiner zweiten Reise in die Karibik. Dort wurde es mit großem Erfolg angebaut, denn die klimatischen und geologischen Bedingungen sind bestens für die Kultivierung dieser Pflanze geeignet.


[mehr]
25.03.2012
15:41
Katrin

Die Passerpromenade in Meran

Ein Genuss für Jedermann!

Neben der rauschenden Passer, dem Fluss der aus dem Passeiertal kommend durch die Kurstadt Meran fließt und anschließend in die Etsch mündet, befindet sich die Passerpromenade, auch Kurpromenade genannt. Sie verläuft von der Meraner Postbrücke bis zur Theaterbrücke. Die Promenade der Stadt Meran entstand als Projekt der Kurpromenade bereits um 1800. Im Osten setzt sich die Promenade als Winterpromenade fort und ist somit perfekt in das Meraner Promenadensystem eingebunden.

Die Passerpromenade eignet sich besonders zum Flanieren. Die Stadtgärtnerei Meran sorgt mit äußerst gepflegten Blumenbeeten und Bäumen für eine prächtige Flora. Zum intensiv gehegten Jugenstilparcours stellt das wilde Flussbett einen echten Kontrast dar. Mehrmals im Jahr werden Themenbepflanzungen angelegt, darunter die "Sonnenpromenade" und die "Figurenpromenade". Doch nicht nur an wunderschönen Beeten und der rauschenden Passer führt die Promenade vorbei. An der gegenüberliegenden Flussseite befindet sich der Thermenplatz mit dem Eingang zur Therme Meran, ein architektonisches Wohlfühl-Highlight der Kurstadt. Die Kurpromenade befindet sich direkt an der Südseite des Stadttheaters und des Kurhauses. Am Fluss laden jede Menge Sitzbänke ein, sich auszuruhen und die Sonne zu genießen.

Wenn genug Sonne getankt wurde, flüchtet man in die schattigen Laubengänge der Meraner Lauben um die vielen verschiedenen Geschäfte zu erkunden und vielleicht auch das ein oder andere Mitbringsel für die Lieben zu Hause zu kaufen.

Das Wanderhotel Preidlhof ist ein idealer Ausgangspunkt zur Kurstadt Meran, denn die ist bequem mit Bus oder Bahn erreichbar. Ein perfekter Ausflug für einen Frühlingstag zu Zweit!

22.03.2012
11:06
Julia

22.März - der Tag des Wassers!

 

Wasser - das günstigste Heilmittel direkt aus der Natur

Wir sind Wasserwesen

- nicht nur entwicklungsgeschichtlich betrachtet: Die ersten neun Monate unseres Lebens verbringen wir im (Frucht-)Wasser. Der Körperwasseranteil eines gesunden Menschen sollte ca. 70% betragen, macht also den größten Teil von uns aus. 

Wasser ist die Grundlage aller biologischen Vorgänge im menschlichen Organismus, es sorgt für den ständigen Austausch der Auf- und Abbauprodukte des Stoffwechsels und hält so den Körper funktionsfähig und gesund

Wasser ist unser wichtigstes Lebensmittel. 


[mehr]
19.03.2012
13:45
Susanne

Traditionelles Haflinger Galopprennen in Meran

Mit dem Frühling werden in der Passerstadt nicht nur die einzigartigen Gärten von Schloss Trauttmansdorff eröffnet, sondern auch die Saison auf dem Meraner Pferdeplatz! Bereits seit dem Jahre 1896 zählen die Haflingerrennen am Ostermontag zu den wichtigsten Veranstaltungen in Meran. Auch in diesem Jahr werden sich zum Auftakt der Rennsaison 2012 am Ostermontag wieder über 100 Haflingerstuten aus allen Landesteilen im sportlichen Wettkampf messen. 

Festumzug der Haflinger durch Meran

Eröffnet wird diese besondere Veranstaltung am Ostermontag, dem 9. April, bereits um 10.30 Uhr mit Start des festlichen Umzugs am Vinschger Tor. Zahlreiche Festwägen und Musikkappellen begleiten die Pferde mit ihren Reitern in Tracht der Heimatgemeinde über den Rennweg, die Freiheitsstraße, die Meraner Promenade, die Piave- und Gampenstraße bis hin zum Meraner Pferderennplatz. Wer möchte, kann an diesem Tag auch eine Fahrradtour in die Kurstadt Meran planen. 


[mehr]

Suche

Archiv

Besuchen sie uns auch auf