Wellnessurlaub im Preidlhof, Südtirol - Blog Preidlhof Gesundheit - Blog Preidlhof

Zur Zeit wird gefiltert nach: Gesundheit
Filter zurücksetzen

25.11.2011
15:45
Silvia
Gravatar: Silvia

Schokolade - süße Sünde

Schokolade - ein Wort, tausend Gedanken. Für viele gilt dieses kakaohaltige Genussmittel als Figurfeind Nummer eins. Doch das vermeintliche Hüftgold kann auch sehr viel Gutes bewirken. Bevor wir dazu kommen, widmen wir uns kurz der Entstehung der allseits heißgeliebten Schokolade.

Die Geschichte der Schokolade

Die Kakaopflanze wurde bereits 1500 vor Christus in Mexico, dem Land der Mayas,  entdeckt und schon damals sehr geschätzt. Der Genuss dieser Pflanze war allerdings nur adeligen Männer, Priestern oder tapferen Kriegern vorbehalten, da man die Kakaobohne für heilig und rauschgifthaltig hielt; somit war sie für Frauen und vor allem Kinder verboten.

Im 16. Jahrhundert wurde die Kakaobohne durch den Eroberer Hernan Cortez nach Europa, um genauer zu sein, nach Spanien gebracht und dort am Hofe vorgeführt.  Da die Kakaobohne selbst keine eigenen Süße enthält, war sie zunächst nicht sonderlich beliebt. Dies änderte sich aber schlagartig, als man ein wenig herum experimentierte und anfing, sie mit Rohrzucker und Honig zu verfeinern. Der Konsum war allerdings immer noch den Adeligen vorbehalten, da die Kakaobohne selten und somit sündhaft teuer war.

Als durch den Niederländer Van Houten ein neues Verfahren entwickelt wurde, verbreitete sich der Kakao immer weiter in Europa und wurde in Apotheken sogar als Kräftigungsmittel verkauft. Etwa zum selben Zeitpunkt entstanden in Deutschland und Holland die ersten Schokoladenfabriken, die unter anderem zum heutigen, populären Status der Schokolade beigetragen haben.


[mehr]
Permalink
Views: 5634
22.11.2011
11:03
Silvia
Gravatar: Silvia

SHIATSU

Yin und Yang im Ausgleich

Shiatsu gehört mittlerweile zum festen Bestandteil von Massagezentren und Beautytempeln. Diese Behandlungsmethode entspringt der traditionellen japanischen Medizin und ist eng mit der Akupunktur verbunden.

Wie ist Shiatsu entstanden?

Shiatsu ist eine in Japan entwickelte Form der Körpertherapie, die von der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) beeinflusst wurde und sich im Laufe der Jahrhunderte weiter entwickelt hat. Wörtlich übersetzt bedeutet diese Behandlungsmethode "Fingerdruck", sie umfasst jedoch weit mehr als nur einen Druck mit den Fingern: der Therapeut setzt sein ganzes Körpergewicht ein um während der Behandlung eine Art energetische Beziehung zum Patienten herzustellen. 

Die Shiatsu-Massage, die wir heute kennen, gibt es etwa seit dem 19. Jahrhundert. Diese Massage setzt sich wie die orientalischen Therapien (Akupunktur) zum Ziel, den Fluss der Lebensenergie QI im Organismus wiederherzustellen; der menschliche Körper wird dabei von grundlegenden Leitbahnen durchdrungen, durch die Energie fließt: den Meridianen. Wenn der Fluss der Lebensenergie einmal gestört oder blockiert wird, kommt das durch Schmerzen, Krankheiten und Müdigkeit zum Ausdruck.


[mehr]
Permalink
Views: 5546
14.11.2011
09:16
Silvia
Gravatar: Silvia

Gong- und Klangschalenmeditation

Der Gong hat die Kraft, die Seele zu berühren.  

Diese Art von Meditation, mit Gong und Klangschalen, gibt Ihnen die Möglichkeit sich vollkommen fallen zu lassen.

Der Gong und die Klangschalen werden sanft und gleichmäßig mit einem Klöppel angeschlagen. Die dadurch entstehenden Schwingungen der Klänge sind so stark, dass man Wellen wahrnimmt, die den gesamten Körper durchdringen. Loslassen und Entspannung finden von ganz alleine statt und Sie können eine völlige Gedankenstille erfahren. In diesem entspannten Zustand können Gefühle wie angstfrei, zuversichtlich und energievoll auftreten.

Die Klänge von Gong und Klangschalen sprechen unser Urvertrauen an, somit ist es möglich, schnell und sanft in eine Tiefenentspannung zu gleiten. Alte und aktuelle Spannungen, Ängste und Blockaden lösen sich und die Selbstheilungskräfte werden positiv angeregt...

... jetzt auch NEU im Preidlhof:

Klangvolles Erwachen durch die Gong- und Klangschalenmeditation 

Beginnen Sie den Tag entspannt im Wasserbett und lassen Sie sich vom Klang und den entstehenden Schwingungen in einen gelungenen, klangvollen Preidlhof-Tag tragen...finden Sie Ihre Mitte mit den Klängen!

 


[mehr]
Permalink
Views: 6943
03.11.2011
09:48
Silvia
Gravatar: Silvia

Hamam - Orientalische Verführung

Pure Erholung und Entspannung

Ein Hamam ist ein Dampfbad, das man vor allem im arabischen Raum, im iranischen Kulturkreis und in der Türkei findet, und das ein wichtiger Bestandteil der islamischen Bade- und Körperkultur ist. Es ist auch unter den Namen „Türkisches Bad“ oder „Orientalisches Bad“ bekannt.

Der Hamam ist eine Weiterentwicklung des griechisch-römischen Bades, das schon die Byzantiner benutzt haben. Später haben es die Araber übernommen. Die ersten Hamams im islamischen Raum wurden im Mittelalter in Jordanien errichtet.

Das türkische Schwitzbad findet meist in schön gestalteten Räumen statt, mit goldenen Ornamenten und of auch einem Springbrunnen - ein Märchen von tausendundeiner Nacht


Der Wohlfühlfaktor ist groß und der Besuch eines Hamams dient der Entspannung und der Regeneration; oft werden Massagen und Körperpeelings angeboten und Früchteplatten kombiniert mit typisch orientalischem Tee gereicht.  

Nach dem Besuch des warmen Dampfbads folgt eine Phase der Erholung und Entspannung in einem kühleren Raum.


[mehr]
Permalink
Views: 5811
31.10.2011
09:00
Silvia
Gravatar: Silvia

Gesundheitstipp von Dr. med A.Angerer

Gesundheit und Wohlbefinden durch Mikronährstoffe…

Eine besonders wichtige Rolle für die langfristige Gesunderhaltung unseres Körpers spielt die ausreichende Versorgung mit Mikronährstoffen.

Mikronährstoffe kann unser Körper nicht bzw. nicht immer in ausreichender Menge selbst herstellen, deshalb müssen diese essenziellen Nährstoffe  regelmäßig von Außen zugeführt werden.

Wie viel ein Organismus an Mikronährstoffen braucht ist von vielen Faktoren abhängig: Gesundheitszustand, Alter, Lebensgewohnheiten usw.

EINIGE DER WICHTIGSTEN MIKRONÄHRSTOFFE:

Vitamine

Vitamine spielen für den menschlichen Stoffwechsel eine wichtige Rolle. Sie können als Antioxidantien vor freien Radikalen schützen und sind auch für das Immunsystem und das Nervensystem äußerst wichtig.


[mehr]
Permalink
Views: 5474

Suche

Archiv

Besuchen sie uns auch auf