Wellnessurlaub im Preidlhof, Südtirol - Blog Preidlhof Home - Blog Preidlhof
25.10.2011
09:44
Silvia
Gravatar: Silvia

7. Rieslingtage in Naturns

Riesling & Gourmet vom Allerfeinsten

Vom 17. Oktober bis 19. November 2011 finden in Naturns zum 7. Mal die Rieslingtage statt - sie bilden den Höhepunkt des Genießerherbstes in Naturns. Während dieses Genussfestivals werden für alle Gourmets und Weinliebhaber wöchentlich verschiedenste Weindegustationen mit namhaften Winzern aus ganz Südtirol, Galamenüs und Degustationsmenüs angeboten, um die Gaumen der Gäste zu verwöhnen.

Die Trauben für diesen besonderen Tropfen werden in Südtirol schon seit der Mitte des 19. Jahrhunderts angebaut und im Laufe der Zeit fand man heraus, dass sie vor allem im Vinschgau, rund um Meran und im Eisacktal außerordentlich gut gedeihen. Heute kann der Südtiroler Riesling durchaus mit jenem von der Mosel und vom Rhein verglichen werden.

Die örtlichen Rieslingwinzer, Weingut Unterortl/Juval und Weingut Falkenstein, öffnen Ihre Keller zur Besichtigung und Sie können die an den Sonnenhängen oberhalb Naturns gereiften Tropfen verkosten.

Am Dienstag, 15. November 2011, ist auch der Preidlhof Teil dieser Veranstaltung und lädt zum Galadinner; es wird ein Degustationsmenü mit passenden Weinen angeboten -  ganz zur Freude von Weinliebhabern und Riesling-Fans!

Zusätzlich verwöhnt der Gourmet-November Naturns in der Preidlhof Rieslingwoche vom 12. bis 19.November mit einer Weinreise zum Weingut Kornell in Siebeneich, einer Weingutsbesichtigung mit Verkostung am Weingut Falkenstein, einer Rieslingverkostung mit dem Experten Günther Hölz und dem kleinen Wein-ABC mit Expertin Monika Unterthurner.

Permalink
Views: 4315
22.10.2011
13:23
Julia

Ayurveda - die Mutter der Medizin

- das alte, ursprüngliche Wissen vom langen gesunden Leben

" Ayus" bedeutet" Leben, "veda" bedeutet "Wissen, Wissenschaft", Ayurveda ist die "Wissenschaft vom langen, gesunden Leben".

Ayurveda ist die älteste Form einer ganzheitlichen Heilkunde. Ziel ist es, die Gesundheit zu erhalten und Krankheiten zu heilen. Man könnte Ayurveda auch als die Kunst des täglichen Lebens in Harmonie mit den Gesetzen der Natur beschreiben.

Das Wissen des Ayurveda entstammt der vedischen Hochkultur Altindiens. Bereits im 6. Jh. v. Chr. beschrieben die indischen Ärzte die menschliche Anatomie, die menschliche Verdauung und den Blutkreislauf sehr genau. Die ayurvedische Lehre wurde tausende von Jahren mündlich überliefert. Die ältesten Schriften in Sanskrit sind 5000 Jahre alt. In Sri Lanka gab es im Jahre 427 v. Chr. die ersten ayurvedischen Spitäler. Ayurveda hatte auch einen sehr großen Einfluss auf die traditionelle chinesische Medizin.

Die Grundlage für das Verständnis von Ayurvedas sind die Doshas. Dosha bedeutet "den Körper beeinflussender Faktor" und wird oft auch "Energieprinzip" genannt.

Ayurveda unterscheidet drei "Doshas":

Vata - das Bewegungsprinzip
Pitta - das Feuer- bzw. Stoffwechselprinzip
Kapha - das Strukturprinzip

Die Doshas lassen sich aus den fünf Elementen ableiten:

Äther/Raum und Luft prägen das Vata-Dosha
Feuer und zum Teil Wasser prägen Pitta
Kapha leitet sich aus den Elementen Erde und Wasser ab


[mehr]
Permalink
Views: 4340
20.10.2011
14:30
Julia

Der 1. Liebesgarten im Vinschgau

Romantik und kuscheln in luftiger Höhe

Der 1.Liebesgarten im Vinschgau erwartet alle Romantiker und Verliebte in Goldrain auf dem Dach des Kräuterschlössl.

Das Kräuterschlössl in Goldrain züchtet seit Jahren mit viel Sorgfalt Wildkräuter und baut diese ganz natürlich an. Daraus werden dann Teesorten in Bio-Qualität, Honigspezialitäten und kosmetische Produkte hergestellt.
Der Schaugarten ist eine Fundgrube für alle Kräuterfans und Pflanzenliebhaber. Auch Feinschmecker bekommen viele Anregungen und können feinste Leckereien verkosten.

Das ganz besondere Highlight erwartet aber alle Besucher dann aber auf dem Dach des Kräuterschlössl's, der Liebesgarten. Hier liegt wahrlich Romantik in der Luft!

Als erstes begeistern der traumhafte Ausblick auf die Berge und die Bilderbuchlandschaft Vinschgau. Dann aber wird man verzaubert vom romantischen Liebesgarten, der sich über das gesamte Flachdach des Kräuterschlössl's erstreckt.


[mehr]
Permalink
Views: 4309
17.10.2011
11:45
Silvia
Gravatar: Silvia

Törggelezeit in Südtirol

Erntezeit in Südtirol heißt auch Törggelezeit: die Früchte sind reif, ein verführender Duft von gebratenen Kastanien liegt in der Luft und der neue Wein, bekannt als "Suser", will verkostet werden.

Zahlreiche Buschenschänke Südtirols bieten Eigenbauweine und typische Törggelekost an, wie zum Beispiel Gerstsuppe, selbstgemachte Hauswurst, Schlutzkrapfen, Kraut, Knödel, Krapfen und vieles mehr.

In geselliger Runde beisammen sein, den neuen Wein und die herbstlichen Köstlichkeiten genießen - das ist Törggelen in Südtirol!

Auch der Preidlhof passt sich diesem Jahreszeit-Trend an und veranstaltet im Oktober einmal pro Woche einen tollen Törggele-Abend mit typisch südtirolerischen Gerichten.

Unser Chefkoch Jürgen Kerschbaum verrät Ihnen diesbezüglich ein leckeres Rezept von der Kastanie:

Schaumsuppe von der Edelkastanie

Sie benötigen:

500 g Maronen (Esskastanien)
1/2 Zwiebel
70 g Knollensellerie
1 TL Puderzucker, gesiebt
40 g kalte Butter
3 TL Kirschwasser
0,8 l Geflügelbrühe
200 ml Sahne
Salz
1 Prise Chili gemahlen
etwas frisch geriebene Muskatnuss
1 Messerspitze vom Abrieb einer unbehandelten Orange


[mehr]
Permalink
Views: 5487
14.10.2011
13:09
Julia

Die prähistorische Siedlung Ganglegg - wo Geschichte greifbar wird!

Bei unserer gestrigen Wanderung hat Wander- und Kulturführerin unsere Gäste über den Sonnensteig und die Waalwege von Mals und Schluderns zur prähistorischen Siedlung Ganglegg oberhalb von Schluderns im oberen Vinschgau geführt.

Dieser wirklich besonderen Kraftplatz lässt uns eintauchen in längst vergessene Zeiten und macht uns die Geschichte greifbar.

Der unscheinbare eiszeitliche Moränenhügel, Ganglegg, am Ausgang des Matschertals hat eine Geschichte, die weit über unsere christliche Zeitrechnung hinausreicht und lässt uns erst bei genauerem Hinschauen erahnen welche Schätze dort verborgen sind.

Begonnen hat die Suche nach den Schätzen der Urzeit in der Mitte des 19. Jahrhunderts als im Bett des Saldurbaches am Fuße des Gangleggs ein hervorragend erhaltener Bronzehelm aufgefunden wurde. Umfangreiche und systematische Grabungen gewährten dann Ende des 19.Jahrhunderts einmalige Einblicke in alle Lebensbereiche der frühzeitlichen Bewohner der Höhensiedlung Ganglegg.


[mehr]
Permalink
Views: 5399

Suche

Archiv

Besuchen sie uns auch auf